Warum Hochsensibilität Deine größte Stärke sein kann // Why high sensibility can be your greatest power

Fühlst Du Dich auch regelmäßig von äußeren und inneren Einflüssen überfordert? Nimmst Du Schwingungen in einem Raum stark war? Denkst Du viel nach und hast Schwierigkeiten, Entscheidungen zu treffen oder nimmst extrem war, was mit Dir passiert? Nehmen Dich die Stimmungen Deiner Mitmenschen schnell mit oder brauchst Du regelmäßig Zeit, um Dich zurückziehen? Wenn dem so ist, bist Du vielleicht eine hochsensible Person, kurz HSP.

Hochsensible Menschen nehmen Reize besonders stark wahr, verarbeiten diese sehr tiefgehend und reagieren in der Regel stärker darauf als ihre Mitmenschen. Das Gehirn kann all die aufgenommenen Situationen nicht richtig filtern, sodass HSPs einer konstanten Reiz- oder Informationsflut ausgesetzt sind, die das Gehirn dann noch versucht, tiefgehend zu verarbeiten. In meinem Fall äußert sich das in vielen verschiedenen Aspekten, so bin ich sehr anfällig für Schwingungen in meiner Umgebung und es kostet mich einiges an Kraft, mich von negativen Energien nicht herunterziehen zu lassen, mich überfordern Parties meistens so sehr, dass ich am liebsten heulend rausrennen möchte, mich aber zumindest regelmäßig in ruhigere Räume zurückziehe, schon die leichteste kritische Bemerkung kann mir manchmal den Tag verderben und ich bin sehr empfindlich für das, was in meinem Körper passiert (wahrscheinlich ein Grund, warum ich mich so bewusst ernähre), um nur einige Beispiele zu nennen…Ich beschreibe das meistens als Sinnesrausch, denn oft wirkt es, als hätte jemand meine Sinne einfach durch einen Verstärker geschickt, alles wirkt so bunt, hell, laut, riecht und schmeckt so intensiv; ein wahres Fest der Sinne eben! An vielen Tagen finde ich das wahnsinnig spannend und aufregend, freue mich über die Reichhaltigkeit der Reize, aber es gibt auch viele Situationen, in denen mich das einfach überfordert.

Mit Hochsensibilität im Alltag umzugehen ist nicht immer einfach, vor allem in großen Menschenmengen. Viele unserer Mitmenschen verstehen kaum, wie wir HSPs unsere Umwelt wahrnehmen – schlicht und einfach, weil sie es nicht kennen! Andersherum fällt es mir manchmal auch schwer, zu erkennen, dass andere ihre Reize ganz anders aufnehmen und verarbeiten. Hier hilft es oft, ganz schlicht und einfach darüber zu reden, anderen zu erklären, was das mit Dir macht. Dir die Vorteile Deiner Hochsensibilität bewusst zu machen ist ein weiterer Schritt, Dich mit ihr anzufreunden und darin eine große Stärke zu sehen:

Du kannst so viele Details in Dingen finden wie kaum ein anderer, findest Genuss in den kleinen Dingen und hast eine sehr scharfe Wahrnehmung – weswegen Du die Welt auf Deine ganz besondere, intensive Weise wahrnehmen kannst!

Vieles wahrnehmen bedeutet auch, viel Verständnis für Deine Umwelt zu haben. Du hast ein ganz besonderes Gespür für das, was um Dich herum passiert und spürst die Vibes Deiner Umgebung, das kann Dir in so vielen Situationen sehr hilfreich sein!

Du kannst es gut mit Dir alleine aushalten, genießt die Zeit mit Dir! Wenn Du mal alleine bist, ist das für Dich kein Problem, sondern eine Chance – zum Auftanken, Abschalten und Genießen!

Du bist oft sehr achstam mit Dir und spürst schnell, was Du brauchst, wenn es Dir gerade nicht gut geht. Während viele Menschen erst einmal zum Arzt gehen oder sich anderswo Rat holen müssen, findest Du die Lösung sehr gut in Dir drin, weil Du in Dich spüren kannsr oder fühlst, was nicht stimmt. Das ist großartig, um Dir selbst in den meisten Situationen helfen zu können.

Du bist sehr empathisch und spürst oft intuitiv, was mit Deinen Mitmenschen ist. Von HSPs wird oft gesagt, dass sie eine dünne Haut haben und spüren, was mit anderen passiert. Das kann enorm hilfreich sein, um Deinen Mitmenschen Verständnis entgegenzubringen!

Da es mir oft sehr schwer fällt, herunterzufahren, liebe ich die 5-4-3-2-1-Meditation (hier gefunden) um mich auf einen Sinn nach dem anderen zu konzentrieren und sie nach und nach „abzuschalten“. Ideal vor dem Schlafengehen! Und so geht’s: Begib Dich in eine angenehme Position, bestenfalls sitzt Du aufrecht. Dann versuch, Dich immer nur auf einen Sinn nach dem anderen zu konzentrieren. Hierfür nimmst Du zunächst 5 Dinge wahr, die Du siehst, danach 4 Dinge, die Du fühlst, anschließend 3 Dingen, die Du hörst, 2 Dinge, die Du riechst und etwas, das Du schmeckst.

Wenn auch Du zu den Hochsensiblen zählst: welcome to the tribe! Statt Dich von Deiner Besonderheit stressen zu lassen, versuch, darin eine Chance zu sehen, Deine Welt auf eine ganz besondere Weise wahrzunehmen!

Shine bright! Love and light,
Frederike x

PS: Hochsensibilität ist gerade ein großes Thema und überall präsent. Richtig „diagnostizieren“ kann man es nicht, aber dieser Test gibt Dir einen kleinen Einblick, ob die Möglichkeit besteht, dass Du hochsensibel bist.

 

Do you feel overwhelmed by outer and inner stimuli? Do you immediately feel the vibes when you enter a room, think a lot, have difficulties to make decisions or are extremely mindful of what’s happening inside of you? Do other people’s energies affect you easily? If so, it is pretty likely that you are an HSP, a highly sensitive person. This seems to be kind of a trending topic on many platforms right now – so why would I write another article on high sensibility? Because it affects many of us! And because it is not as hard or nerve wrecking as some of them say. In my experience, there is a way to find power and strength through being an HSP – and if you know how to deal with it with ease and lightness, you can turn your sensibility into your strength.

So, what is high sensibility? HSPs experience the world around them (and even everything happening inside of them) more intense and process all the information absorbed even deeper than others do. It is like your brain cannot filter all the information so there is a ton of them at once (and all the time) and your brain wants to process them all. I use to compare this to kind of an extasy of your senses. It feels like someone put every sound, smell, picture, taste, every sensation through an intensifier before you absorb these „information“. Everything feels incredibly bright, loud, spicy, etc.  and if you are in a restaurant, having a lovely conversation with someone, it is pretty likely you also pick up parts of the conversations all around you, which makes it hard to focus on your company.

In my case, I am incredibly sensitive to the energy a person or place holds; for me, it is pretty hard work to not let someone else’s negativity tear me down, I have an incredibly good hearing (back when I still lived at my parent’s house, I heard my brother’s breath in the room next to mine most nights), parties are incredibly challenging to me with all the noises, smells, lights, people, etc. and if I don’t escape in the first hour, you will only find me at some place quiet. I also am very aware of everything happening with and within me, to name just a few examples. Most days I find it really interesting and exciting to experience such plenty of senses, but it can also be quite challenging, to be fair. Dealing with high sensibility in your life can be very challenging, but there are ways to find power through being an HSP instead of focusing on the other aspects.

Having such a sharp sense means you discover your environment in a whole new dimension. Getting so much of what is happening around you means you have a very special apprehension which can be very helpful for understanding most situations.

You find details in all things others do not even see, find joy in the simple things and have an incredibly sharp perception – which is why you take the world in in a very special way.

Observing things so well also means you have a pretty good understanding of what’s happening around you! You can feel the vibes of a place you enter or the people you are together with immediately and find out what’s going on very well. You are a very empathetic person and understand the needs of others and yourself – which leads me to the next point:

You are very mindful with yourself and notice pretty intensely what is happening inside of you (in a physical and mental way!), which is why other people might consider you as a softy – but in reality, you know what you need! You know how to help yourself, are very careful with yourself and it can be easier for you to understand yourself. How about seeing this as a big fat plus?!

And once you realize this, you might notice that you can have a great time just with yourself! You do not need this permanent stream of influences from outside, you enjoy slowing down and do not need much to be happy.

As it can be pretty hard to wind down, I love to use a very simple meditation only focusing on one of my senses at a time to kind of „shut them down“ before I go to bed. It is called the 5 4 3 2 1 meditations and goes like this: get into a comfortable position, preferably sitting up straight and try to focus on only one sensation at once. First, notice 5 things you can see, then 4 things you can feel, 3 things you can hear, 2 things you can smell and 1 thing you can taste.

If you are an HSP, what are your experiences and tips? Do you have anything you’d like to share? I would love to read what you have experienced!

Love and light,
Frederike x

PS: high sensibility is quite a big topic around at the moment and it is easy to declare everyone as highly sensitive. Here is a pretty good test that might give you an insight whether it is more or less likely you are an HSP, but in the end, but there is no specific way to diagnose this.

Advertisements

Hinterlasse hier Deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s